Was wir so denken und tun


Lieber Gast,

 

Du hast dich vielleicht  entschlossen, deinen Urlaub, deine frei Zeit in unserer Ferienwohnung zu verbringen.

Wir freuen uns darüber sehr.

 

Wir erzählen dir hier ein wenig von unserer Vorstellung gut und nachhaltig miteinander zu leben, die ja auch zum großen Teil durch uns schon umgesetzt wird.  Vielleicht können wir ja auch dich dafür gewinnen.

 

Wir gehen zum Beispiel gerne zu Fuß in die nähere Umgebung und genießen es, wenn die Natur noch etwas unberührt ist. Deshalb stört es uns nicht, wenn einmal kein "Event" stattfindet, keine ständige Bespaßung da ist, der Weg nicht gleich gerade ist oder ständig ein Restaurant, Einkaufsladen oder eine Kaufhalle zur Verfügung steht.

 

Kinder wollen spielen; Erwachsene möchten sich erholen. Beides geht zusammen. Unsere Ostsee mit dem wunderbaren Strand und die gesamte Insel ist ein guter Platz dafür.

Wenn uns einmal die Nerven einen Streich spielen, schalten wir Handy und Fernseher weg und gehen in den Wald, an die See und gucken in die Ferne. Manchmal gehen wir einfach früher zu Bett.

 

Wir essen gut. Wir essen gerne die biologisch angepflanzten Gemüse und die Biowaren von Gut Rosengarten, die uns einmal wöchentlich eine Biokiste vorbeibringen. Herrlich. Leidenschaftlich backen wir auch unser Brot selbst. Wecken ein, kochen. Da weiß man, was man hat.

 

Die Verdichtung des Bodens unserer Äcker, das Spritzen der Pflanzen mit gesundheitsschädlichen Giften, Monokultur und das ständige "wir müssen alles haben, zu jeder Zeit" ist nicht akzeptabel.

 

Massentierhaltung ist für uns nicht in Ordnung und nicht vereinbar mit unserem Leben. Also, wenn es denn doch Fleisch sein soll? Umsehen, informieren!

 

Wir gehen gerne in kleine Läden einkaufen, die noch persönlich hinter ihren Waren stehen oder diese sogar noch selber herstellen. Oft kaufen wir aus 2. Hand (was schon hergestellt ist, muss nicht noch einmal hergestellt werden).

 

Gute Bildung in Freien Schulen für unsere Kinder, gute Arbeitsbedingungen für Erwachsene zu einem fairen Lohnausgleich, gute Wohnbedingungen; das alles ist uns ein Anliegen.

 

Wir unterhalten und treffen uns gerne mit Freunden und Bekannten und haben Freude an der Vielfalt dieser Erde. Interesse daran, wie Menschen ihr Leben nachhaltiger, besser bestreiten gibt uns Hoffnung.

 

Zu guter Letzt gibt es im Hause noch die Spinnstube. Dort wird noch das Spinnhandwerk als Hobby ausgeübt. Alleine oder mit Freunden und Interessierten macht es großen Spaß zu sehen, was doch alles entstehen kann aus tierischen und pflanzlichen Fasern.

 

So befinden wir uns auf dem Weg. Wir denken, es ist ein guter Weg.