25. November 2018
Landstreicher Ein bunter Landstreicher sitzt dort im Gras, einen Apfel schmaust er sich aus der Hand. Ich erzähl euch von dem Gesellen was, curryrot, safrangelb, dunkelgrün sein Gewand. Drauf hat er sich rubinrote Blätter genäht und tausend Täschchen angebunden, drin schlafen die Samen die er sät, um seine Stirn hat er hellgrünen Hopfen gewunden. Am Gürtel klappern braun und zart, Schellen aus Eckern, Maronen und Eicheln, dazwischen Walnussschalen hart, wie ein Tambourin klingt es ein...
17. November 2018
Es ist Herbst und bald Adventszeit...

07. Juli 2018
Es hat seit Wochen nicht geregnet...
30. März 2018
Noch ein Gedicht

21. März 2018
Zur Information und zum Besten unserer Gäste - Lösung aus den großen Buchungssystemen HRS und Booking.Com
27. Januar 2018
Ich bin Johnny

29. Dezember 2017
Klage nicht über das Leben....
24. Dezember 2017
Wenn is kannt, dad is macha, grod jetz um de Zeit, dass extrig füa di an Meta hoch schneit. Das ma weit geh kanntn im glitzrigen Woid und unsre Nosn gfroan warn weis war gar so koit Wenn is kannt, dad is macha, des war jetz grod schee, dass extrig füa di zuagfroan war da See Das ma an Stoa ditschern kannt, der rutschat ganz weit und füa an Glühwein und Platzerl hätt ma a no de Zeit Wenn is kannt, dad is macha, grod jetz dad is woin, dad extrig füa di an Stern obahoin Der uns leuchtn doa...

13. Dezember 2017
1. Lebendiger Adventkalender Wittow vom 03.12.17 bis 24.12.17 jeweils um 17:30 Uhr - außer die Veranstaltungen in den Kirchen - da ändert sich die Uhrzeit und werden bekannt gegeben.
08. November 2017
hab dem Meer ein Lied gesungen hell und klar wie ein Kind die Wellen haben’s mit genommen und wieder gebracht mit dem Wind der Sturm packte mein Lied und tanzte fegte damit über Dünen und Sand da tobte das Meer und holte sich’s wieder vom wilden Muschelstrand fand eine Muschel am Meeresgrund hielt sie wie ein Kind an mein Ohr drin singt mir das Meer mein Lied von Wind und Wellen vor © Michaela Seliga - Dezember 2004

Mehr anzeigen